Fan Fest Berlin

Fan Fest Berlin

  • Bild

Fan Fest Berlin

Fanmeile in Berlin

Die größte Fanmeile befand sich in Berlin-Tiergarten auf der Straße des 17. Juni zwischen Großem Stern und Brandenburger Tor, die dazu sechs Wochen für Autofahrer gesperrt war, was teils für Unmut sorgte. Sie war 2,7 Kilometer lang und 32 Meter breit. Dies entspricht der Größe von vierzehn Fußballfeldern. Auf ihr gab es neun Großbildleinwände mit insgesamt 234 Quadratmetern Bildfläche. Die größte Leinwand stand mit etwa 60 Quadratmetern direkt vor dem Brandenburger Tor.

Ursprünglich war von der Berliner Senatsverwaltung der Spreebogenpark gegenüber dem Berliner Hauptbahnhof mit einer Kapazität von etwa 25.000 Personen vorgesehen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken rückte der Senat allerdings von diesem Vorhaben ab und wählte die Straße des 17. Juni als Schauplatz des Fanfestes, für das sie bis zu 100.000 Besucher erwartete.

Geschätzte 300.000 Menschen verfolgten dann dort das Eröffnungsspiel der Fußball-WM zwischen der DFB-Elf und Costa Rica live vor Ort. Die Begeisterung war teilweise so groß und der Ansturm so gewaltig, dass die Fanmeile temporär für weitere Besucher gesperrt werden musste. Beim ersten Achtelfinalspiel Deutschland gegen Schweden musste die Fanmeile auf der Straße des 17. Juni schon eine Stunde vor Spielbeginn geschlossen werden, weil sie mit 750.000 Besuchern voll gefüllt war. Als Reaktion darauf wurde die Berliner Fanmeile zum Halbfinale und zum Finale erweitert, so dass zusätzlich 150.000 Menschen Platz fanden. Der Große Stern, der bis dahin von Sperrungen verschont blieb, wurde in das Areal einbezogen. Zum Ende der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 am 9. Juli zeigte die deutsche Nationalmannschaft auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor Präsenz vor ihren Fans, um sich bei ihren Anhängern für die Unterstützung zu bedanken.

Auch aus anderen Städten wurden neue Besucherrekordzahlen und wegen Überfüllung geschlossene Fanmeilen gemeldet.

Am 2. Juli kam es auf der Fanmeile Berlin zu einem Zwischenfall: Ein Autofahrer fuhr – glücklicherweise zur Mittagszeit bei wenig Publikumsbetrieb – durch die Polizeiabsperrungen in die Menschen, wobei 25 Fans verletzt wurden.

Textquelle: Artikel Fanmeile. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 3. Mai 2007, 13:56 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 10. Mai 2007, 15:31 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden