Petersdom (Gang zum Papstaltar)

Petersdom (Gang zum Papstaltar)

  • Bild

Petersdom (Gang zum Papstaltar)

Die Vierung

Direkt unterhalb der Kuppel befindet sich der Papstaltar mit Berninis Bronze-Baldachin, das 1624 bis 1633 entstand. Darunter liegt die Confessio, gemäß einer Überlieferung das Grab des Heiligen Petrus, mit einer Figur von Papst Pius VI.

In den vier Kuppelpfeilernischen befindet sich jeweils eine etwa 4,5 Meter hohe Heiligenstatue aus Marmor: Die Heilige Veronika, Helena, Longinus und Andreas. Dieses Figurenprogramm verweist auf die kostbaren Reliquien, die dort aufbewahrt werden beziehungsweise wurden: Das Schweißtuch der Veronika, ein Stück vom heiligen Kreuz, die Lanze des Longinus und der Kopf des Apostels Andreas (1964 nach Patras überführt). Die Statuen wurden von vier verschiedenen Bildhauern gefertigt: der Longinus von Bernini, Andreas von François Duquesnoy, Veronika von Francesco Mochi und die Helena von Andrea Bolgi.

Textquelle: Artikel Petersdom. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 25. Oktober 2006, 19:33 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 26. Oktober 2006, 14:26 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden