Dom von Helsinki (Senate square)

Dom von Helsinki (Senate square)

  • Bild

Dom von Helsinki (Senate square)

Bild: Der Dom von Helsinki ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt.
---------------------------------------
Klassizismus
Nachdem Helsinki 1812 zur Hauptstadt erkoren worden war, beauftragte man den Architekten Carl Ludwig Engel (1778-1840) mit der Planung eines repräsentativen Zentrums nach dem Vorbild von Sankt Petersburg. Rund um den zentralen Senatsplatz (Senaatintori) liegt ein einzigartiges klassizistisches Ensemble mit dem zwischen 1830 und 1852 im Empirestil erbauten Dom, dem alten Senatsgebäude und dem Hauptgebäude der Universität. Weitere nennenswerte Empire-Bauten sind u. A. die Universitätsbibliothek und der Präsidentenpalast. Engels klassizistisches Zentrum brachte Helsinki später den Beinamen „weiße Stadt des Nordens“ ein.

Textquelle: Artikel Helsinki. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 24. Oktober 2006, 20:28 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 25. Oktober 2006, 11:29 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden