Jüdisches Museum Berlin

Jüdisches Museum Berlin

  • Bild

Jüdisches Museum Berlin

Der Libeskind-Bau: Die Architektur des zickzackförmigen Neubaus zeichnet sich durch den Titan-Zink-Mantel, die ungewöhnlich geformten Fenster, die vielen spitzen Winkel in den Wänden, die schiefen Böden und den häufig sichtbaren Beton aus.

Durch den Eingangsbereich im Altbau gelangen Besucher über eine schwarze Schiefertreppe ins Untergeschoss des Neubaus, in dem sich die Hauptausstellung des Museums, weitere Sonderausstellungen und das Rafael Roth Learning Center befinden.

Textquelle: Artikel Jüdisches Museum Berlin. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. Februar 2007, 07:08 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 14. März 2007, 22:12 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden