Dresden, Semperoper, Deckenmalerei (9 February 1985)

Dresden, Semperoper, Deckenmalerei (9 February 1985)

Dresden, Semperoper, Deckenmalerei (9 February 1985)

Dresden: Semperoper. Am 13.2.1985, dem Jahrestag ihrer Zerstörung, wird die Dresdener Semperoper wieder eröffnet. Umfangreiche und langwierige Bauarbeiten waren vonnöten, um die Bombenschäden zu beseitigen. Der Zuschauerraum war völlig vernichtet worden. Er wurde weitgehend originalgetreu neu geschaffen. Seine Deckenmalerei entstand nach Fotografien. Dargestellt sind die vier europäischen Theaternationen aus der Zeit um 1878 (Eröffnung der zweiten Semperoper): Griechenland, England, Frankreich und Deutschland. In der Oper gibt es 363 Leuchten. Sie wurden nach historischen Vorbildern unter Verwendung von Messing gestaltet.

Textquelle: Hler, Ulrich
  • Kommentar
  • Versenden