Potsdam, Einsteinturm

Potsdam, Einsteinturm

  • Bild

Potsdam, Einsteinturm

Historische Beschreibung:
Zentralbild-Junge 29.10.63 Astrophysikalisches Observatorium Potsdam (DDR) Das im Jahre 1874 gegründete Astrophysikalische Observatorium Potsdam, das seit 1945 der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin angegliedert ist, führt Forschungsarbeiten auf dem Gesamtgebiet der Astrophysik durch. Die Sonnenphysik ist das Hauptarbeitsgebiet des Astrophysikalischen Observatoriums Potsdam: Dieser Forschung dienen das im Jahre 1922 errichtete Turmteleskop und mehrere Spezialgeräte zur Beobachtung der Sonnenaktivität. Die Messung der solaren Radiostrahlung erfolgt an einer 15 Kilometer südlich von Potsdam gelegenen Beobachtungsstation in Tromsdorf unter Leitung von Dr. H. Daene. Zur Pflege der Sternphysik verfügt das Institut über einen grossen Doppelrefraktor, dessen photographisches Objektiv mit 80 Zentimeter Durchmesser zu den grössten Linsenobjektiven der Welt zählt. Das Astrophysikalische Observatorium Potsdam ist an der weltweiten Zusammenarbeit im Internationalen Geophysikalischen Jahr während des Maxismus der Sonnenaktivität (1957-58) und an den bevorstehenden "Jahren der ruhigen Sonne" durch umfangreiche Arbeitsprogramme beteiligt. UBz. Der Einsteinturm des Astrophysikalischen Observatoriums Potsdam, der mit seinen Beobachtungsinstrumenten, Spektralanlagen und Auswertegeräten speziell sonnenphyikalischen Forschungen dient."

Textquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-B1029-0009-007,_Potsdam,_Einsteinturm.jpg
  • Kommentar
  • Versenden