Stadt

Bridgetown

Flagge

Portrait

Die Stadt Bridgetown, ursprünglich Indian Bridge genannt, erhielt ihren Namen aufgrund einer schon in indianischer Zeit über den heutigen "Constitution River" errichteten Brücke.

Bridgetown ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates Barbados, und ebenso dessen Haupthafen und wirtschaftliches Zentrum. Im Zentrum der Stadt befindet sich die als "Careenage" bezeichnete Mündung des "Constitution Rivers", die heute als Yachthafen dient. Direkt an der "Careenage" liegt der "National Heroe´s Square" (früher: Trafalgar Square), der zentrale Platz der Stadt, auf dem die "Parliament Buildings" (früher: Public Buildings), der Sitz der beiden Kammern des barbadischen Parlaments, zu finden sind. Im Zentrum des Platzes steht das Nelson-Denkmal, das sogar noch älter ist als sein berühmter Londoner Vetter. Am Heroe´s Square beginnt mit der Broad Street die wichtigste Geschäftsstraße Bridgetowns, auf der sich Kaufhäuser mit internationalem Angebot, kleinere Geschäfte sowie Banken befinden.

In Bridgetown gibt es daneben bedeutende Bauwerke britischer Kolonialarchitektur. Zu nennen sind hier die Parliament Buildings, das alte Barbados Mutual Building, St. Michael´s Cathedral, die Anlage des Harrison College und St. Anne´s Garrison.

Die Stadt wurde 1628 von den Briten gegründet und hat heute ca. 7.000 Einwohner, dazu kommen über 80.000 Einwohner in Vororten. Sie leben hauptsächlich vom Tourismus, produzieren aber auch Zucker, Rum und Melasse.

Textquelle: Artikel Bridgetown. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. November 2007, 09:12 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 4. Dezember 2007, 21:25 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden