Stadt

Belmopan

Flagge

Portrait

Belmopan ist die Hauptstadt des mittelamerikanischen Staates Belize und hat rund 15.000 Einwohner (Berechnung 2006). Der Name Belmopan ist ein Kunstbegriff und wurde aus den Wörtern Belize und Mopan (einem örtlichen Fluss) zusammengesetzt.

Belmopan liegt östlich des Flusses Belize auf 17°15´ nördlicher Breite und 88°46´ westlicher Länge in einer Höhe von 76 Metern über dem Meeresspiegel. Die Stadt befindet sich in der Provinz Cayo - ca. 80 km weiter im Landesinneren als die frühere Hauptstadt Belize City an der Küste des Golfs von Honduras, die am 31. Oktober 1961 vom Hurrikan Hattie weitgehend zerstört wurde.

Im Jahr 1965 wurde der endgültige Beschluss gefasst eine neue Hauptstadt an einem sichereren Ort zu errichten und im Jahr 1970 konnte der Regierungssitz Belizes nach Belmopan verlegt werden. Die Regierungsgebäude wurden im Stil der klassischen Maya-Architektur errichtet. Damals waren für die Planhauptstadt 40.000 Einwohner vorgesehen, aufgrund der ungünstigen Lage und dem heißen und schwülen Klima hat die Stadt bis heute aber erst etwa 15.000 Einwohner. Die meisten großen Firmen und Organisationen sowie die meisten Botschaften sind nach wie vor in Belize City beheimatet.

In Belmopan befindet sich auch die Universität von Belize.

Beliebte Ausflugspunkte unweit von Belmopan sind der Guanacaste National Park und der Belize Zoo.

Textquelle: Artikel Belmopan. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 13. April 2007, 16:49 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 11. Mai 2007, 21:13 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden