Stadt

Bandar Seri Begawan

Flagge
Bandar Seri Begawan

Portrait

Bandar Seri Begawan (malaiisch für Hafen des verehrten Herrschers, bis 1970 Brunei) ist die Hauptstadt von Brunei und hat etwa 56.000 Einwohner. Es liegt an der Mündung des Limbang in das Südchinesische Meer.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen der Palast des Sultans von Brunei, der Istana Nurul Iman, der mit mehr als 1.800 Zimmern und 200.000 m² überbauter Fläche als größter Palast der Welt gilt und die Omar Ali Saifuddin Mosque, die 1958 erbaut wurde. Nahe der Moschee befindet sich Kampong Ayer (deutsch „Wasserdorf“), ein auf Stelzen über dem Wasser erbautes Dorf mit eigener Schule für über die Hälfte der Bewohner Bandar Seri Begawans.

In der Stadt haben außerdem Produzenten von Möbeln, Textilien, Kunsthandwerk und Holz ihren Sitz. Weiterhin werden in Bandar Seri Begawan Erdöl und Erdgas verarbeitet.

Textquelle: Artikel Bandar Seri Begawan. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. Mai 2007, 13:22 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 11. Mai 2007, 20:43 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden