Fidel Castro

Fidel Castro

*13.08.1926

Portrait

Fidel Alejandro Castro Ruz (* offiziell 13. August 1926 in Birán bei Mayarí in der damaligen kubanischen Provinz Oriente) führt seit 1959 Kuba als Regierungschef und seit 1976 als Staatspräsident.

Er war mit der „Bewegung des 26. Juli“ (M-26-7) treibende Kraft der kubanischen Revolution gegen den Diktator Batista 1959 auf Kuba. Menschenrechtsorganisationen und seine politischen Gegner aus der exilkubanischen Szene werfen ihm ein auf seine Person ausgerichtetes, diktatorisches Regime und zahlreiche Menschenrechtsverletzungen vor, wie die Anordnung vieler Hinrichtungen sowie die Inhaftierung von Oppositionellen.

Für seine Anhänger und Verteidiger gilt er mit seinem Programm einer sozial gerechteren Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums zugunsten der ärmeren Schichten der Bevölkerung nicht nur in Kuba als Vorreiter der antiimperialistischen Bewegung und der sozialen Revolution in der sogenannten „Dritten Welt“ nach dem Zweiten Weltkrieg.

Am 31. Juli 2006 gab Fidel Castro nach Angaben des Vizepräsidenten Carlos Lage Dávila wegen einer Darmoperation seine Regierungsgeschäfte vorläufig an seinen jüngeren Bruder Raúl Castro Ruz ab.

Textquelle: Artikel Fidel Castro. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 22. Dezember 2006, 11:40 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 22. Dezember 2006, 20:47 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden