Vertreter der Aufklärung

Vertreter der Aufklärung

  • Artikel

Immanuel Kant:
„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Gotthold Ephraim Lessing:
„An die Stelle der Religion muss die Überzeugung treten.“


Vertreter der Aufklärung

[C] Condorcet

[G] Gotthold Ephraim Lessing

[I] Immanuel Kant

[J] Jean-Jacques Rousseau

Textquelle: Seite „Zeitalter der Aufklärung“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. Januar 2010, 22:19 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 6. Februar 2010, 21:47 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden