Geschichte Europas

Geschichte Europas

  • Artikel

Geschichte Europas

Portrait

Die Geschichte Europas wird häufig als ein ständiger Prozess verstanden, der sich aus vielen kleinen Einheiten größere politische, kulturelle und geografische Strukturen formt. Die Geschichte dieses Kontinents wurde von Menschen gemacht, die in einem Puzzle von Herrschaftsgebieten, Stämmen, Kulturen, König- und Kaiserreichen, vielen Kleinstaaten, Mittel-, Groß- und Weltmächten in deren Eroberungs-, Glaubens- und Befreiungskriegen, europäische Großkriege sowie zweier Weltkriege über mehrere Jahrtausende die politische Gestalt Europas geprägt haben.

Die Völker Europas mit ihren verschiedenen Kulturen und Sprachen hatten ihre Siedlungsgebiete immer über politische Herrschaftsgebiete bzw. Staatskonstruktionen hinweg, deren willkürliche Grenzziehungen ständig Anlass zu Konflikten gab und sich aufgrund von Fürstenhochzeiten oder Kriege auch ständig verschoben. Nachdem die politische und kulturelle Landkarte Europas Mitte des 20. Jahrhunderts nochmals gewaltsam geändert wurde, hat sich danach allmählich die Einsicht durchgesetzt, man müsse eine neue Form von wirtschaftlicher und politischer Gemeinschaft der Staaten in Europa bilden. Mittlerweile hat sich in Europa eine politische und wirtschaftliche Gemeinschaft von 27 Staaten gebildet, mit rund 493 Millionen Menschen, die im Gegensatz zu früheren Zeiten freiwillig, friedlich, freiheitlich und demokratisch zu gegenseitigem Nutzen zusammengekommen sind. Ob sich die Vision von einem „Europa“ als Inbegriff von Frieden, Freiheit, Sicherheit und Wohlstand auch für die Zukunft halten läßt, wird die Geschichte zeigen.

Europa war immer ein Kontinent der extremen Vielfalt an Völkern mit sprachlichen und regionalen Identitäten, den verschiedensten Brauchtümern, Kulturen und Errungenschaften auf allen Wissensgebieten. In dieser vielfältigen Landschaft, vom Nordmeer bis zum Mittelmeer und vom Atlantik bis zum Ural, gab es immer ein stetiges Streben nach Macht, Wohlstand und auch Frieden, wobei es an Ideen und Plänen nie mangelte. Die bitteren Erfahrungen der Geschichte ist für die Menschen in Europa mit ein Grund, eine bessere Zukunft zu gestalten.


Textquelle: Seite „Geschichte Europas“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 1. Mai 2009, 22:04 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 25. Mai 2009, 13:03 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden