Welterbe in Tunesien

Welterbe in Tunesien

Chronologische Auflistung

  • Amphitheater von El Djem (Kulturerbe seit 1979)
  • Ruinen von Karthago (Kulturerbe seit 1979)
  • Medina von Tunis (Kulturerbe seit 1979)
  • Nationalpark Ichkeul Naturerbe seit 1980)
  • Stadt und Totenstadt von Kerkouane (Kulturerbe seit 1985)
  • Medina von Sousse (Kulturerbe seit 1988)
  • Medina von Kairouan (Kulturerbe seit 1988)
  • Ruinen von Dougga  (Kulturerbe seit 1997)

Welterbe in Tunesien

Textquelle: Artikel Liste des UNESCO-Welterbes (Afrika). In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21. Mai 2007, 16:50 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 25. Mai 2007, 20:22 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden