Der Schreitende (Kunst)

Der Schreitende

  • Artikel

Die Plastik

„Der Schreitende“ (L′homme qui marche), 1877-1880/1900: Ein weiteres zunächst umstrittenes Werk Rodins, da er sich mit dem Vorwurf konfrontiert sah, die dargestellte Bewegung sei eher ein Spreizen als ein Schreiten.

1889 wird Rodin vom Panthéon in Paris beauftragt, ein Denkmal für Victor Hugo zu erschaffen. Rodin entschloss sich dazu, den Nationaldichter in geradezu schonungslos realistischer Nacktheit, von Musen umringt, darzustellen. Das Besondere daran: Rodin zeigte das verehrte Idol nicht etwa in der sonst üblichen idealisierten jugendlichen Nacktheit, sondern als alten Mann. Der skandalträchtige Entwurf wurde abgelehnt, und das Monument kam nie zur Ausführung.

Textquelle: Seite „Auguste Rodin“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. November 2009, 20:20 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 17. November 2009, 10:56 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden