Dreieck (Triangulum)

Dreieck (Triangulum)

Dreieck (Triangulum)

Portrait

Lateinisch: Triangulum, Genitiv: Trianguli, Abkürzung: Tri
Rektaszension: 1h 31m bis 2h 51m
Deklination: +37° 20´ bis +25h 35´
Fläche: 132 Quadratgrad
Sichtbar auf Breitengraden: 90° Nord bis 50° Süd
Beobachtungszeitraum für Deutschland: Herbst
Anzahl der Sterne mit Größe <3m: 1
Hellster Stern: β Trianguli (Größe: 3,00m)
Nachbarsternbilder: Andromeda, Fische, Widder, Perseus

Beschreibung

Das Dreieck ist ein unscheinbares Sternbild, das sich aus drei Sternen zusammensetzt. Nur einer erreicht die 3. Größenklasse.
Das Dreieck liegt zwischen der Andromeda und dem Widder (Aries).
Auf der Südhalbkugel findet man ein Gegenstück des Dreiecks – das Südliche Dreieck (Triangulum Australis).

Geschichte

Das Dreieck gehört zu den klassischen 48 Sternbildern der Antike, die von Ptolemäus beschrieben wurden. Bei den Griechen hieß es Trigonon oder Deltoton.
Aus weiteren lichtschwachen Sternen in der Umgebung des Dreiecks kreierte der Danziger Astronom Johannes Hevelius das Sternbild „Triangulum Minor“ (Kleines Dreieck), das sich allerdings nicht durchsetzte.

Textquelle:
  • Kommentar
  • Versenden