Welterbe in Afrika

Welterbe in Afrika

Hier steht ein erhaltenes Weltwunder und ein einzigartiges Naturparadies.

Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten gehören zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. Sie befinden sich am westlichen Rand des Niltals, etwa acht Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh . Sie sind rund 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt und liegen direkt an der Pyramidenstraße (Scharia el-Ahram). Sie sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike.

Die Serengeti ist eine baumarme Savanne, welche sich vom Norden Tansanias, östlich des Viktoriasees, bis nach Süd-Kenia erstreckt und eine Fläche von etwa 30.000 km² bedeckt.

  • Welterbe in Afrika

    Welterbe in Afrika
    Listen der UNESCO-Welterbestätten auf dem afrikanischen Kontinent.: [mehr]
  • Pyramiden von Gizeh

    Pyramiden von Gizeh
    Portrait: Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten gehören zu den bekanntesten und ältesten Bauwerken der Menschheit. Sie befinden sich am westlichen Rand des Niltal... [mehr]
  • Kilimandscharo

    Kilimandscharo
    Portrait: Der Kilimandscharo (auch Kilimanjaro, Kilimandscharo-Massiv oder Mount Kilimanjaro... [mehr]
  • Aït-Ben-Haddou

    Aït-Ben-Haddou
    Portrait: Aït-Ben-Haddou (arabisch ‏آيت بن حدّو‎, auch als Aït Benhaddou transkribie... [mehr]
  • Afrika

    Afrika
    Geografie: Afrika ist im Norden vom Mittelmeer, im Westen vom Atlantik, im Osten vom Indischen Ozean und dem Roten Meer umgeben. Die Küstenlänge b... [mehr]
  • Welterbe

    Welterbe
    Portrait: Das von der UNESCO erfasste Welterbe setzt sich aus dem Weltkulturerbe und dem Weltnaturerbe zusammen. Insgesamt umfasst die UNESCO-Liste des Welterb... [mehr]
Textquelle: Seite „Pyramiden von Gizeh“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 27. Juni 2009, 08:43 UTC. URL: http://de.wikipedia.org... (Abgerufen: 27. Juli 2009, 23:07 UTC) Lizenz: CC-by-SA-3.0
  • Kommentar
  • Versenden